Rechtsanwalt für Strafrecht

Ratingen - Hösel

Carousel imageCarousel imageCarousel image

Als Strafverteidiger spezialisiert

Sowohl bei einfachen Vergehen, als auch bei Verbrechen wie Raub oder Mord, habe ich in über 1000 Fällen Verdächtige erfolgreich vertreten. Neben dem allgemeinen Strafrecht, dem Jugendstrafrecht und dem Betäubungsmittelstrafrecht (BtMG) verteidige ich auch im Sexualstrafrecht seit über 10 Jahren.

Mein oberstes Ziel ist es zunächst immer, dass ihr Fall gar nicht erst vor Gericht kommt. Im Falle einer Anklage verteidige ich Ihre Interessen und Rechte vor Gericht.

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Süddeutsche Zeitung Magazin 4/16: "Verteidiger Malte Pohl, ein energischer junger Anwalt "

Jeder Anwalt, der sein Geld wert ist, wird einem Verdächtigen unter allen Umständen raten, sich gegenüber der Polizei nicht zu äußern.

Carousel imageCarousel imageCarousel image

Erstgespräch

Für mich ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit meinen Mandanten eine wichtige Voraussetzung im Rahmen der effektiven Verteidigung. Ein gutes Verhältnis zwischen Mandant und Verteidiger wirk sich oft positiv auf das Ergebnis aus.

Rufen Sie die Kanzlei oder mich direkt (Tel. 0176 6 888 0 444) unverbindlich an. Wir besprechen dann ihr Anliegen und klären mit welchen Kosten Sie für die Strafverteidigung rechnen müssen.

Akteneinsicht

Beginn jeder Verteidigung ist die Akteneinsicht. Als Strafverteidiger erhalte ich Einblick in Ihre Ermittlungsakte. So erfahre ich, was Ihnen genau vorgeworfen wird und wie die Beweislage ist. Erst danach kann eine seriöse und ehrliche Einschätzung Ihrer Chancen abgegeben werden.

Sie haben eine Vorladung als Beschuldigter oder eine Anklage bekommen? Eine Ladung zur Gerichtsverhandlung wurde Ihnen zugestellt? Unabhängig davon, welche Straftat Ihnen vorgeworfen wird, als erfahrener Strafverteidiger rate ich zur frühen Kontaktaufnahme zu einem spezialisierten Anwalt. Die Entscheidung sich einen Rechtsbeistand zu nehmen darf nicht zu Ihrem Nachteil gewertet werden. Zwar vertrete ich keine Opfer von Straftaten (Nebenklage), berate allerdings zum Thema Zeugenschutzprogramm.